Naturschutzgruppe Weiler und Umgebung e.V.

Aktuelle Termine 2018

22.06.2018 15:00 Uhr - Auftaktveranstaltung "Weiler blüht auf" an der Rhein-Nahe-Halle

"Weiler blüht auf" - unter diesem Motto haben wir im Herbst 2017 gemeinsam mit der Gemeinde und mit Unterstützung des Jahrgangs 1987/88 Grünflächen mit Blühmischungen eingesät. Wir wollen damit für Insekten und andere Tierarten mehr Lebensraum schaffen. Die Mohn- und Kornblumen lockten in den vergangenen Wochen schon einige tierische Besucher an und auch Spaziergänger erfreuten sich an den bunten Kleinbiotopen.

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung die 'Weilerer Biodiversitätsstrategie' beschlossen, die von der Naturschutzgruppe entwickelt und von der Gemeindeverwaltung unterstützt wird.

Ziele sind, die biologische Vielfalt auf den Gemarkungsflächen innerhalb und außerhalb der Ortslage von Weiler zu fördern. Auf gemeindeeigenen Flächen sollen nach Möglichkeit keine Pestizide eingesetzt werden. Die Naturschutzgruppe wird in diesem Jahr Veranstaltungen anbieten, in denen sich Bürgerinnen und Bürger zu Umweltaspekten und zur naturnahen Gestaltung von Grünflächen und Gärten informieren können. Die schon bestehenden Aktivitäten im Biotop-und Artenschutz, beispielsweise in der Sandkaut und im Naturschutzgebiet "Wiesen nördlich von Weiler", sind auch Teil der Strategie.

Diese Aktivitäten nimmt die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken zum Anlass, an unserer Auftaktveranstaltung „Weiler blüht auf“, Freitag, den 22.6.2018 um 15:00 Uhr an der Rhein-Nahe-Halle teilzunehmen.

Programm:

  • Offizielle Eröffnung, Betrachtung der Blühflächen

  • Führung mit Diplom-Biologe Thomas Merz zu zwei Naturschutzprojekten: Sandkaut und Streuobstwiesen-Verbund im Naturschutzgebiet „Wiesen nördlich von Weiler“

  • Gemeinsamer Ausklang an den „Dachslöchern“ (Zum Grillen bitte Geschirr und Gläser mitbringen, auch Salatspenden sind- wie üblich- willkommen).

Damit wir besser planen können, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, an welchem Programmpunkt Sie teilnehmen nsg-weiler@t-online.de

 

27.05.2018 13:00 Uhr - Tour zum Projekt "Nahe der Natur - Mitmach-Museum für Naturschutz"

Unter diesem vielversprechenden Namen bietet ein ehemaliges Steinbruchgelände bei Staudernheim an der Nahe reichhaltige Angebote rund um das Thema Natur mit einer Führung durch den wilden Steinbruch-Wald und Naturgarten, mit Sinnesanregungen und Stationen zum Erleben und Diskutieren.

Der Initiator des Projektes, bietet um 14 Uhr eine Führung durch das weitläufige Gelände an. Anschließend gibt es auch noch die Gelegenheit, sich im dortigen Café auszutauschen und somit einen Beitrag zur Unterstütung des Projektes zu leisten. Die Führung ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Homepage  www.nahe-natur.com

Wir treffen uns um 13 Uhr am Dorfplatz Weiler und bilden Fahrgemeinschaften.

Für die Tour nach Staudernheim bitten wir um eine Anmeldung per email bis 20.05. ,damit wir die Teilnehmerzahl abschätzen können.

 

19.04.2018 19:30 Uhr - Treffen der Naturgarten e.V. Regionalgruppe Rhein-Nahe

Treffpunkt ist der Heinrich-Bell-Saal

1. Etage in der Alten Schule. Stromberger Str. 43, 55413 Weiler

Offen für alle Naturgärtner und solche, die es werden wollen. Wir freuen uns über alle, die sich über das Thema Naturgarten informieren möchten. Jeder Quadratmeter, auch auf Balkon oder Terrasse, ist hilfreich für unsere heimische Insekten- und Vogelwelt.
Helft mit, im Round-up-Zeitalter unsere Natur zu bewahren!

 

14.03.2018 19:00 Uhr - Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung mit anschließendem Vortrag ab ca. 20:00 Uhr.

[...mehr]

 

01.03.2018 19:30 Uhr - Treffen des Arbeitskreises Naturgarten

Treffpunkt ist der Heinrich-Bell-Saal

1. Etage in der Alten Schule. Stromberger Str. 43, 55413 Weiler

[...mehr]

 

17.02.2018 9:00 Uhr - Arbeitseinsatz Sandkaut

fällt wegen der Witterung aus.

24.02.2018 9:00 Uhr - Arbeitseinsatz Sandkaut

Die Witterung erlaubt uns in diesem Jahr keine Pflegearbeiten in der Sandkaut. Stattdessen treffen wir uns um 9.00Uhr auf dem Dorfplatz zum Gehölzrückschnitt im Lochbrunnen. Bitte unbedingt Gummistiefel und Handschuhe mitbringen. Wer hat und darf, bitte auch Kettensäge und Schutzkleidung mitbringen